2008.05.11 Neuss : FC Sevilla muss im Derby bei Betis punkten

Will der FC Sevilla die Hoffnungen auf die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation aufrecht erhalten, muss der Klub heute im Derby bei Betis unbedingt punkten.

janat1
Betis Sevilla empfängt im Derby den FC Sevilla

Die Spannung ganz oben an der Spitze der Primera Division ist raus - Real Madrid hatte sich bereits drei Spieltage vor Ende der Saison die "Krone" aufgesetzt und zum 31. Mal die spanische Meisterschaft für sich entschieden. Auch der zweite direkte Platz in der Champions League ist bereits vergeben. Der FC Villarreal liegt vor dem 37. Spieltag (alle Spiele heute ab 21.00 Uhr) mit 71 Zählern sieben Punkte vor dem FC Barcelona, der damit den bitteren Gang durch die Qualifikation zur "Königsklasse" antreten muss und unter der Woche die Trennung von Trainer Frank Rijkaard zum Saisonende bekannt gab. In dessen Abschiedsspiel im Camp Nou empfängt "Barca" RCD Mallorca, das derzeit drei Punkte Rückstand auf einen UEFA-Cup-Platz hat.

Kampf um CL-"Quali" bringt Spannung ins Sevilla-Derby

Spannung herrscht dagegen weiter im Kampf um den vierten Tabellenrang und damit den zweiten Platz für die Champions-League-Qualifikation. Den hat derzeit Atletico Madrid inne, das mit 61 Zählern drei Punkte vor dem FC Sevilla rangiert. Während die Madrilenen den Achten Deportivo La Coruna empfangen, das sich bei vier Punkten Rückstand wiederum noch Hoffnungen auf die Teilnahme am UEFA-Cup macht, tritt der FC Sevilla zu einem besonderen Derby bei Real Betis an. Zwar ist für die Gastgeber die Saison mit dem Klassenerhalt bereits so gut wie beendet, doch wird der Klub des deutschen Nationalspielers David Odonkor alles dafür tun, um dem Erzrivalen im Derby die Punkte zu rauben und damit endgültig alle Hoffnungen im Kampf um die Champions-League-Teilnahme zu zerstören. Atletico kann seinerseits gegen Deportivo den vierten Platz mit einem Sieg endgültig festigen, hat Madrid doch im direkten Vergleich mit dem FC Sevilla die Nase vorn.

Spannung im Kampf gegen den Abstieg

Eigentlich könnte sich Meister Real Madrid nach der vorzeitig gesicherten Meisterschaft entspannt zurücklehnen. Darauf hofft auch Real Saragossa heute im Duell gegen den Champion, hat doch der Gastgeber derzeit mit 41 Punkten nur einen Zähler Vorsprung auf die Abstiegszone. Um das sportliche Überleben kämpfen auch Recreativo Huelva (40 Punkte), das bei UD Almeria antritt, sowie CA Osasuna (40), das das bereits als Absteiger festehende Team von Real Murcia empfängt. Aber auch Real Valladolid (43) sowie der FC Getafe und der FC Valencia (beide 45 Punkte) mit dem deutschen Torhüter Timo Hildebrand haben den Klassenerhalt noch nicht endgültig unter Dach und Fach.

Der Spieltag im Überblick:

Betis Sevilla - FC Sevilla, Real Valladolid - Getafe, UD Almeria - Recreativo Huelva, FC Villarreal - Espanyol Barcelona, Atletico Madrid - Deportivo La Coruna, UD Levante - FC Valencia, Real Saragossa - Real Madrid, FC Barcelona - Real Mallorca, CA Osasuna Pamplona - Real Murcia, Athletic Bilbao - Racing Santander (alle Spiele heute, 21.00 Uhr)