2008.05.11 Neuss : Magic vor dem Aus, "Cavs" verkürzen

Die Detroit Pistons haben ihre Führung im NBA-Halbfinale der Eastern Conference gegen Orlando Magic auf 3:1 ausgebaut. Cleveland konnte gegen Boston derweil zum 1:2 verkürzen.

janat1
Richard Hamilton (r.) führte Detroit zum Sieg

Die Orlando Magic stehen in den Play-offs der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA vor dem Aus. Im vierten Spiel der "best-of-seven"-Serie unterlag das Team aus Florida im Halbfinale der Eastern Conference den Detroit Pistons knapp mit 89:90 und liegt nun mit 1:3 im Hintertreffen. Die Cleveland Cavaliers konnten unterdessen nach einem 108:84-Erfolg gegen die Boston Celtics in der Serie zum 1:2 verkürzen.

Hamilton führt Pistons zum Sieg

Bester Akteur auf dem Parkett in Orlando war vor 17.519 Zuschauern Detroits Richard Hamilton, der die Pistons mit 32 Punkten zum Sieg führte. Tayshaun Prince (17) und Rasheed Wallace (16) verbuchten ebenfalls eine doppelte Punktzahl.

Für Cleveland waren LeBron James und Delonte West vor 20.562 Zuschauern mit jeweils 21 Punkten die erfolgreichsten Werfer, Kevin Garnett führte die Scorerliste der Celtics mit 17 Zählern an.

Der Spieltag im Überblick:

Orlando Magic - Detroit Pistons 89:90 (Play-off-Stand: 1:3), Cleveland Cavaliers - Boston Celtics 108:84 (1:2)