2008.05.13 Neuss : Martin Jol wird neuer Trainer beim Hamburger SV

Die Trainersuche beim Hamburger SV ist beendet. Der Niederländer Martin Jol tritt ab 1. Juli die Nachfolge von Huub Stevens an und wird einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

janat1
Trainer Martin Jol unterschreibt beim HSV

Bundesligist Hamburger SV hat seine monatelange Trainersuche abgeschlossen und in dem Niederländer Martin Jol einen neuen Chefcoach ab der kommenden Saison gefunden. Der 52-Jährige tritt ab 1. Juli die Nachfolge seines Landsmanns Huub Stevens an, der die Hanseaten nach knapp eineinhalb Jahren verlässt und zum PSV Eindhoven wechselt. Jol wird beim HSV einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 2010 erhalten.

Am Dienstagabend stimmte der Aufsichtsrat dem Vorschlag des HSV-Vorstands mit 11:1 Stimmen zu und machte damit den Weg für die Jol-Verpflichtung frei. Mit dem Coach wird wohl auch der Montenegriner Zeljko Petrovic als Assistent nach Hamburg kommen. Der 42-Jährige ist derzeit Chefcoach des niederländischen Zweitligisten RKC Waalwijk. Der neue Trainerstab dürfte die Norddeutschen geschätzte sechs Millionen Euro in den kommenden zwei Jahren kosten. Jol soll ebenso wie sein Assistent in der kommenden Woche vorgestellt werden.

Hoffmann: "Sehr erleichtert"

"Ich bin sehr erleichtert über das positive Votum unserer Aufsichtsräte. Ich bin von diesem Trainer und seinem Konzept absolut überzeugt. Er ist der richtige Nachfolger", sagte HSV-Vorstandschef Bernd Hoffmann.

Jol begann seine Trainerkarriere 1991 beim FC Den Haag (bis 1995). Über den ehemaligen Stevens-Klub Roda Kerkrade (1996-1998) und Waalwijk (1998-2004) kam er im November 2004 zum englischen Premier-League-Klub Tottenham Hotspur, wo er im Oktober 2007 entlassen wurde. Als Spieler war Jol unter anderem ein Jahr in der Bundesliga beim FC Bayern aktiv, wo er in der Saison 19978/79 zu neun Einsätzen kam.

Huub Stevens hatte seinen Abschied aus Hamburg am 9. November 2007 verkündet und damit die Trainersuche der Hanseaten ausgelöst.