2008.05.16 Neuss : "Selecao" tritt mit Bundesliga-Quartett an

Brasiliens Nationaltrainer Carlos Dunga hat für die kommende USA-Tour der Selecao vier Bundesliga-Profis nominiert. Für Aufsehen sorgte die Rückkehr von Adriano in den Kader.

jam
Bremens Diego geht auf Reisen
Bremens Diego will bei Olympia für Brasilien jubeln. -

Vier Bundesliga-Legionäre und ein großer Rückkehrer: Lucio (Bayern München), Diego (Werder Bremen), Mineiro (Hertha BSC Berlin) und Josue (VfL Wolfsburg) vertreten die höchste deutsche Spielklasse in der brasilianischen Nationalmannschaft. Der in Italien einst als "L'Imperatore" gefeierte Adriano wird nach über 16 Monaten sein Comeback geben.

Während das deutsche Quartett schon an der US-Tour der "Selecao" teilnimmt, berief Nationaltrainer Dunga den aus einem Formtief kommenden Stürmer für die WM-Qualifikationsspiele Mitte Juni in Paraguay und gegen Argentinien. "Ich bin auf dem besten Weg, und die Berufung motiviert mich noch mehr", erklärte der 26-Jährige, der sein letztes Länderspiel im Februar 2007 beim 0:2 gegen Portugal bestritt und den Inter Mailand nach Skandalen sowie psychologischen Problemen noch bis Ende Juni an den FC Sao Paulo ausgeliehen hat.

Dunga erklärte, dass Adrianos Können "nie in Frage gestellt gewesen sei" und er es "jetzt verdiene, in die Auswahl zurückzukehren". Adriano wird wie der Ex-Hannoveraner Kleber (FC Santos) wegen der Libertadores-Cup-Verpflichtungen ihrer Klubs nicht mit in die USA reisen, wo der fünfmalige Weltmeister Testspiele gegen Kanada in Seattle (31. Mai) und Venezuela in Boston (6. Juni) bestreitet. Das Duo stößt dann für die WM-Qualifikationsduelle am 15. Juni in Asuncion gegen "Eliminatorias"-Spitzenreiter Paraguay und drei Tage später in Belo Horizonte gegen Erzrivalen Argentinien zum Team.