2008.05.18 Neuss : Berlin und Oldenburg bauen Führung aus

Alba Berlin und EWE Baskets Oldenburg stehen mit einem Bein im Play-off-Halbfinale der Basketball-Bundesliga. Beide Teams feierten den zweiten Sieg im zweiten Spiel.

pst1
Berlin und Oldenburg liegen 2:0 in Führung

Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg steht im Play-off-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga mit dem Rücken zur Wand, Branchenprimus Alba Berlin und die EWE Baskets Oldenburg sind dagegen nur noch einen Sieg vom Halbfinale entfernt. Bamberg verlor in Oldenburg auch das zweite Spiel in der Best-of-seven-Serie 63:64 (30:44) und muss am Dienstag unbedingt gewinnen, um das frühe Aus zu vermeiden. Neben den EWE Baskets feierte der siebenmalige deutsche Meister aus Berlin mit dem 83:78 (45:49) bei den Eisbären Bremerhaven den zweiten Sieg.

Die unter großem Erfolgsdruck stehenden Albatrosse bewiesen in Bremerhaven Nervenstärke und drehten die Partie noch, obwohl sie lange im Hintertreffen lagen. Nach einem guten ersten Viertel der Gäste (31:29) punktete Bremerhaven in den folgenden beiden Vierteln besser. Doch in den letzten zehn Minuten kippte die Partie noch zu Gunsten der Berliner, deren erfolgreichster Werfer Julius Jenkins mit 28 Punkten war, bei Bremerhaven kam Anthony Tolliver auf 23 Punkte.

Bessere Nerven von der Freiwurflinie gaben den Ausschlag in Oldenburg: Während Rickey Paulding für die Gastgeber zur letztlich entscheidenden Führung traf, vergab Bambergs Darren Fenn drei Sekunden vor Schluss mit zwei Fehlwürfen den möglichen Ausgleich.