2008.05.18 Neuss : Die Sporthöhepunkte am 18. Mai

In der 2. Fußball-Bundesliga stehen heute die letzten Entscheidungen an. Das Finale der Eishockey-WM in Kanada bestreiten Gastgeber Kanada und die Auswahl Russlands.

cleu1
Letzter Spieltag in der 2. Fußball-Bundesliga

Am 34. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga werden noch der 3. Aufsteiger neben Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln und der vierte Absteiger nach Carl Zeiss Jena, dem SC Paderborn und Erzgebirge Aue gesucht. Um den Aufstieg kämpfen 1899 Hoffenheim gegen die SpVgg Greuther Fürth, Mainz 05 gegen den FC St. Pauli und mit theoretischen Chancen der SC Freiburg gegen den SV Wehen Wiesbaden. Gegen den Abstieg kämpfen der 1. FC Kaiserslautern gegen Köln, der FC Augsburg gegen Jena und der VfL Osnabrück und Kickers Offenbach im direkten Duell. Alle neun Spiele beginnen um 15 Uhr.

Bei der Eishockey-WM in Kanada kommt es heute um 19.00 Uhr zu einer Premiere. In Gastgeber und Rekord-Weltmeister Kanada und Russland treffen erstmals seit Einführung der Endspiele 1992 die beiden erfolgreichsten Mannschaften der WM-Geschichte im Finale aufeinander.

Die Zuschauer beim ATP-Turnier in Hamburg sehen heute ab 15.15 Uhr das erhoffte Traumfinale zwischen dem Weltranglisten-Ersten Roger Federer aus der Schweiz und dem zweitplatzierten Spanier Rafael Nadal. In Düsseldorf beginnt derweil der Arag World Team Cup.

Nach der 1:2-Auftaktniederlage gegen die Niederlande treffen die deutschen Hockey-Frauen bei der Champions Trophy in Mönchengladbach heute um 14.00 Uhr auf Australien.

Bei der Internationalen Deutschen Superbike-Meisterschaft in Oschersleben geht Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher erstmals auf deutschem Boden in einem offiziellen Motorrad-Rennen an den Start. Allerdings muss er von Position 37 ins Rennen. Beim WM-Lauf in Le Mans startet Youngster Stefan Bradl dagegen von Platz drei ins Rennen der 125er-Klasse und darf auf den ersten Sieg seiner Karriere hoffen.

Meister Alba Berlin geht in den Play-off-Viertelfinals um die deutsche Basketball-Meisterschaft mit einem 1:0-Vorsprung ins zweite Spiel bei den Eisbären Bremerhaven. Diese wollen ebenso ausgleichen wie die EWE Baskets Oldenburg gegen die Brose Baskets Bamberg und bereits am Samstag die DB Skyliners Frankfurt gegen Bayer Giants Leverkusen und die Telekom Baskets Bonn gegen Vizemeister Artland Dragons Quakenbrück.

Auf dem EuroSpeedway Lausitz wird heute um 14.00 Uhr der vierte Lauf zur Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft gestartet. Die Pole Position nimmt erstmals der Brite Paul di Resta ein, der frühere Formel-1-Pilot Ralf Schumacher geht zum dritten Mal in Serie von Position 13 aus ins Rennen.