2008.05.19 Neuss : Große Ehre für Fischer, Graf und Beitz

Birgit Fischer, Steffi Graf und Berthold Beitz werden im Rahmen einer Benefizgala am 31. Mai in Berlin in die Ruhmeshalle des deutschen Sports aufgenommen.

bto
Steffi Graf wird Teil der Ruhmeshalle des deutschen Sports

Birgit Fischer, Steffi Graf und Berthold Beitz werden, wie die Stiftung Deutsche Sporthilfe bekannt gab, Mitglieder der "Hall of Fame" des deutschen Sports. Ihr Einzug in die Ruhmeshalle erfolgt offiziell im Rahmen einer Benefizgala am 31. Mai in Berlin. An diesem Abend steht auch die Verleihung der "Goldenen Sportpyramide" zum zehnten Mal auf dem Programm.

"Mit diesen drei Personen hat die Jury eine hervorragende Wahl getroffen", sagte die Sporthilfe-Vorstandsvorsitzende Ann Kathrin Linsenhoff: "IOC-Ehrenmitglied Beitz hat im Sport und als Persönlichkeit der Zeitgeschichte einzigartiges Ansehen erworben, Birgit Fischer ist die erfolgreichste deutsche Olympia-Siegerin und Steffi Graf heute schon eine Legende der Tennisgeschichte."

Die "Hall of Fame" wird damit auf 43 Mitglieder aufgestockt. Bei der Gründung am 6. Mai waren 32 Persönlichkeiten posthum und alle acht lebenden Preisträger der Sportpyramide berufen worden. Drei neue Mitglieder sollen künftig pro Jahr hinzukommen.