2008.05.23 Neuss : Volleyballer starten mit Sieg in Olympia-Quali

Zum Auftakt der dreitägigen Olympia-Qualifikation der Volleyballer in Düsseldorf hat das deutsche Team Taiwan 3:0 besiegt. Am Samstag wartet Kuba auf die deutsche Auswahl.

deni1
Erfolg für deutsche Volleyballer

Die deutschen Volleyballer haben zum Auftakt des Olympia-Qualifikationsturniers in Düsseldorf einen Pflichtsieg gefeiert. Zum Auftakt der dreitägigen Ausscheidung besiegte die Auswahl von Bundestrainer Stelian Moculescu Außenseiter Taiwan mit 3:0 (25:18, 25:15, 25:17). Am Freitagabend stehen sich in der zweiten Begegnung Europameister Spanien und der Weltranglisten-17. Kuba gegenüber.

"Das war ein sehr schwieriges Spiel für uns, wir waren nervös. Aber jetzt konzentrieren wir uns auf den nächsten Gegner und gehen Schritt für Schritt weiter", sagte Routinier Ralph Bergmann. Kapitän Björn Andrae lobte seine Team: "Wir haben konstant gespielt und gut aufgeschlagen. So kann es weitergehen."

Hübner gegen Kuba wohl dabei

Gegen den Weltranglisten-39. Taiwan konnte der scheidende Chefcoach Moculescu personell noch nicht aus dem Vollen schöpfen. Mittelblocker und Schlüsselspieler Stefan Hübner verzichtete nach seinem Muskelfaserriss in der Wade auf einen Einsatz, will aber im zweiten Spiel am Samstag gegen Kuba (20.00 Uhr/live auf Eurosport) auf jeden Fall dabei sein. Bergmann stand hingegen trotz eines Fingerbruchs auf dem Feld des mit etwa 2500 Zuschauern nur spärlich gefüllten ISS Domes.

Gegen das mit einem Durchschnittsalter von gerade einmal 18,8 Jahren extrem junge Team aus Taiwan übernahm die DVV-Auswahl von Beginn an das Kommando, gab jedoch zunächst noch einige Punkte nach vermeidbaren Fehlern ab. Die Angriffe des Achten der Asienmeisterschaft blieben zu oft im deutschen Block hängen und auch auf die Angriffe von Russland-Legionär Jochen Schöps und Co. hatte Taiwan kaum passende Antworten.

Nachdem Christian Pampel den ersten Durchgang mit einem Ass beendet hatte, ging der EM-Fünfte erneut schnell in Führung, konnte sich aber gegen die beweglichen Asiaten zunächst nicht deutlich absetzen. Mitte des zweiten Satzes stellte sich das Moculescu-Team jedoch immer besser auf den Gegner ein und spielte sich den entscheidenden Vorsprung heraus. Im dritten Satz setzten sich die Deutschen nach langer taiwanesischer Führung dank einer konzentrierten Mannschaftsleistung doch noch durch und verwandelten gleich den ersten Matchball.

Am Samstag wartet in dem Karibikteam aus Kuba die große Unbekannte auf die DVV-Auswahl. Über die durch die Flucht zahlreicher Spitzenspieler gebeutelten Kubaner liegen nur wenig Informationen vor. Bei den vergangenen beiden Weltmeisterschaften mussten sich die Kubaner mit zweistelligen Platzierungen zufrieden geben.

Verpassen nach den Frauen auch die deutschen Männer die Qualifikation für Olympia, würde erstmals seit 1992 kein deutsches Team bei einem Turnier im Zeichen der fünf Ringe vertreten sein. Dies würde auch schwerwiegende finanzielle Konsequenzen für die Zukunft des deutschen Volleyballsports haben, da der Verband dadurch hohe Fördergelder nicht erhalten würde.