2008.05.23 Neuss : Zabel erneut im Sprint geschlagen

Auf der 13. Etappe des 91. Giro d'Italia hat Erik Zabel im Schlusssprint erneut den Kürzeren gezogen. Der Sprinter aus Unna landete auf Rang vier, es siegte Mark Cavendish.

deni1
Vierter Platz für Erik Zabel

Erik Zabel aus Unna muss auf seinen ersten Etappensieg beim 91. Giro d'Italia weiter warten. Der Milram-Profi musste sich auf der 13. Etappe nach 177km zwischen Modena und Cittadella im Schlussspurt mit Platz vier begnügen. Den Sieg holte sich der britische Bahnrad-Weltmeister Mark Cavendish (High Road) vor dem Italiener Daniele Bennati (Liquigas) und dem Spanier Koldo Fernandez (Euskatel).

Seine Führung in der Gesamtwertung behielt der Italiener Giovanni Visconti (Quick-Step), der mit dem Hauptfeld ins Ziel kam. Das 14. Teilstück am Samstag führt über 195km von Verona nach Val di Fiemme.