2008.05.24 Neuss : Glasgow Rangers machen Pokal-Double perfekt

Der schottische Rekordmeister Glasgow Rangers ist nach dem 3:2 (2:0)-Erfolg gegen Queen of the South zum 32. Mal Pokalsieger. Zuvor hatten die Rangers schon den Ligapokal gewonnen.

tr
Rangers-Verteidiger McCulloch (l.) ließ im Finale nichts anbrennen

Der schottische Rekordmeister Glasgow Rangers hat sich mit dem Pokalsieg über die verlorene Meisterschaft und das verlorene UEFA-Pokal-Finale hinweggetröstet. Die Rangers holten nur zwei Tage nach dem Finale in der Scottish Premier League (SPL) durch ein 3:2 (2:0) gegen Queen of the South zum 32. Mal den Cup und machten das Pokal-Double perfekt. Zuvor hatte der 51-malige Meister schon den Ligapokal gewonnen.

Gegen den Zweitligisten dominierten die Rangers zunächst und lagen zur Pause nach Toren von Kris Boyd (33.) und DaMarcus Beasley (43.) scheinbar beruhigend in Führung. Der Außenseiter kam mit einem Doppelschlag von Steve Tosh und Jim Thomson (50./53) aber zurück und durfte 19 Minuten vom ersten Pokalsieg der Klub-Geschichte träumen.

Der zweite Treffer von Boyd (72.) bescherte den Rangers vor 48.200 Zuschauern im Glasgower Hampden Park schließlich doch noch ein versöhnliches Saisonende. Queen of the South ist damit für die zweite Runde der UEFA-Cup-Qualifikation startberechtigt.