2008.05.27 Neuss : Bochum angelt sich Keeper Fernandes

Bundesligist VfL Bochum hat sich mit Torwart Daniel Fernandes verstärkt. Der 24-Jährige kommt von PAOK Saloniki zum VfL und unterschrieb einen Vier-Jahres-Vertrag.

dst1
Daniel Fernandes wechselt zum VfL Bochum

Bundesligist VfL Bochum hat Torwart Daniel Fernandes unter Vertrag genommen. Der 24 Jahre alte Portugiese wechselt vom griechischen Erstligisten PAOK Saloniki zum VfL und unterzeichnete einen Kontrakt über vier Jahre. Über eine Ablösesumme machte der VfL keine Angaben, im Gespräch sind 1,1 Millionen Euro.

Der einmalige portugiesische Nationalspieler soll bei den Westfalen in der kommenden Saison das Wechselspiel auf der Torwartposition beenden. Seit dem Aufstieg vor zwei Jahren und dem Karriereende von Rein van Duijnhoven kamen in Peter Skov-Jensen, Jaroslav Drobny, Alexander Bade, Jan Lastuvka und Rene Renno fünf verschiedene Schlussmänner zum Einsatz. Lastuvka sollte eigentlich auch in die kommende Saison als Nummer eins gehen, der VfL konnte sich mit Schachtjor Donezk aber nicht auf eine Verlängerung des Leihgeschäfts einigen.

Der 1,95m große Fernandes absolvierte seit 2003 in der griechischen Super League insgesamt 90 Spiele für PAOK und hatte zuvor unter anderem auch bei Jahn Regensburg, Celta Vigo und dem FC Porto unter Vertrag gestanden.

Fernades ist nach den Rückkehrern Paul Freier und Vahid Hashemian der dritte Bochumer Neuzugang für die kommende Saison. Mimoun Azaouagh, der bereits auf Leihbasis für den VfL spielte, wurde vom Revier-Rivalen FC Schalke 04 verpflichtet. Zudem steht der Transfer des österreichischen Nationalspielers Christian Fuchs (SV Mattersburg) kurz vor dem Abschluss.