2008.05.28 Neuss : DVV-Trainer Moculescu setzt auf Perspektiv-Kräfte

Nach der erfolgreichen Olympia-Quali wird das deutsche Volleyball-Team die Europaliga-Saison vornehmlich mit Spielern angehen, die für die Universiade 2009 vorgesehen sind.

tr
Moculescu vertraut in der Weltliga auf Perspektiv-Spieler

Die "Volleyball-Helden von Düsseldorf" bekommen eine Pause. Nach der erfolgreichen Olympia-Qualifikation wird das deutsche Team die am 20. Juni beginnende Saison der Europaliga vornehmlich mit einer Nachwuchs-Mannschaft bestreiten. Das Team, das das Olympia-Ticket löste, soll nur beim Heimturnier in Trier (3. bis 5. Juli) eingesetzt werden.

Bundestrainer Stelian Moculescu sieht vor, zu den Europaliga-Vorrundenturnieren in Mogilew/Weißrussland (20. bis 22. Juni), Ankara (27. bis 29. Juni) sowie in Arlberg (11. bis 13. Juli) Spieler zu schicken, die für die Universiade 2009 vorgesehen sind. Seine Olympia-Kandidaten zieht der Coach zugleich ab 16. Juni im traditionellen Trainingsquartier Heidelberg zusammen, um dort die unmittelbare Vorbereitung auf den ersten Olympiaauftritt einer deutschen Volleyball-Männermannschaft seit 1972 zu beginnen.

In der Europaliga sind Weißrussland, die Türkei und Österreich die deutschen Vorrunden-Kontrahenten. In der anderen Gruppe spielen Atlanta-Olympiasieger Niederlande, Griechenland, Slowakei, Portugal und Großbritannien. Die Finalrunde findet vom 20. bis 22. Juli in Rotterdam statt.