2008.05.28 Neuss : Hoffenheim angeblich in Brasilien auf Einkaufstour

Laut der brasilianischen Tageszeitung Zero Hora ist Bundesliga-Aufsteiger TSG Hoffenheim an den Talenten Leo und Anderson Pico von Gremio Porto Alegre interessiert.

tr
Trainer Ralf Rangnick will sich persönlich von den Fähigkeiten der Brasilianer überzeugen

Laut brasilianischen Medienberichten hat Bundesliga-Aufsteiger TSG 1899 Hoffenheim ein Auge auf die Talente Leo und Anderson Pico vom Erstligisten Gremio Porto Alegre geworfen. Laut der Tageszeitung Zero Hora will Trainer Ralf Rangnick das Duo am 8. Juni im Punktspiel gegen Fluminense Rio de Janeiro persönlich beobachten. Erste Informationen über die beiden soll sich Hoffenheim bei Offensivspieler Carlos Eduardo eingeholt haben, der vor einem Jahr von Gremio zum damaligen Zweitliga-Aufsteiger gewechselt war.

Mit erst 20 Jahren ist Leo bereits Kapitän beim Weltpokalsieger von 1983. Als Innenverteidiger hat er großen Anteil daran, dass der Klub nach drei Ligaspielen noch ohne Gegentor dasteht. Anderson Pico hat mit seinen 19 Jahren dagegen noch keinen Stammplatz auf der linken Defensivseite.