2008.05.28 Neuss : Sportfreunde Siegen von Insolvenz bedroht

Die Sportfreunde Siegen müssen bis zum kommenden Montag einen Betrag in Höhe von 500.000 Euro aufbringen, sonst droht dem Regionalligisten die Insolvenz.

asc
Den Sportfreunden Siegen droht die Insolvenz

Regionalligist Sportfreunde Siegen droht die Insolvenz. Bis zum 30. Juni hat der Verein nach aktuellen Berechnungen eine Deckungslücke in Höhe von 500.000 Euro. Das gaben Aufsichtsrat und Vorstand der Sportfreunde am Mittwoch bekannt. Bis Montag muss die Summe aufgebracht sein, um die Insolvenz noch abwenden zu können. "Niemand ist da, um die Lücke jetzt und auch in der Zukunft zu schließen", sagte Siegens Aufsichtsrats-Vorsitzender Andreas Helmrath nach mehrwöchigen vergeblichen Bemühungen, zusätzliche Sponsoren zu gewinnen.

Das aktuelle Finanzloch resultiert nach Vereinsangaben unter anderem aus Steuernachforderungen (180.000 Euro), Nachzahlungen an die Rentenversicherungsanstalt (70.000 Euro) und aus fehlenden Zuschauer-Einnahmen.

Darüberhinaus müssten bei einer sportlichen Qualifikation für die neue 3. Liga müssen bis zum 5. Juni beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) insgesamt 2,38 Millionen Euro nachgewiesen werden, um die nötige Lizenz zu erhalten. Im Abstiegsfall wären für die 4. Liga eine Woche später rund 1,8 Millionen Euro gefordert.

Trainer und Spieler wurden von der Situation in Kenntnis gesetzt. Das letzte Saisonspiel gegen den SSV Reutlingen (Samstag, 13.30 Uhr) soll aber auf jeden Fall noch ausgetragen werden.