2008.05.28 Neuss : Titelverteidiger San Antonio vor dem Aus

Nach der 91:93-Heimpleite gegen die Los Angeles Lakers stehen die San Antonio Spurs mit dem Rücken zur Wand. Den NBA-Titelverteidiger trennt noch eine Niederlage vom Play-off-Aus.

twe1
Lakers-Star Kobe Bryant (l.) im Duell mit Bruce Bowen

Den San Antonio Spurs droht im Play-off-Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA das vorzeitige Aus. Der Titelverteidiger, der in den laufenden Play-offs zuvor noch ohne Heimniederlage war, verlor in eigener Halle gegen die Los Angeles Lakers mit 91:93 und liegt nach vier Spielen in der "best-of-seven"-Serie mit 1:3 zurück. Mit einem Heimsieg am Donnerstag könnten die Lakers den ersten Finaleinzug seit 2004 perfekt machen.

In einer bis zum Ende spannenden Partie hatten die Spurs 2,1 Sekunden vor dem Ende sogar noch die Chancen auf den Sieg. Nach einem Einwurf von Robert Horry kam der Ball zu Routinier Brent Barry, doch der 36-Jährige brachte seinen Wurfversuch von jenseits der Drei-Punkte-Linie nicht im Korb unter. Lakers-Guard Derek Fisher hatte Barry entscheidend gestört.

Spurs-Coach Gregg Popovich wollte seinem Akteur aber keinen Vorwurf machen: "Brent musste diesen Wurf nehmen und ohne ihn wäre das Spiel gar nicht so eng geworden." Barry markierte wie sein Teamkollege Tony Parker 23 Punkte, nur Tim Duncan erzielte auf Seiten der Texaner mehr Zähler (29). Bei den Lakers war einmal mehr Kobe Bryant der überragende Akteur. Der zum wertvollsten Spieler der NBA gewählte Guard kam auf 28 Zähler und zehn Rebounds. Lamar Odom steuerte 16 Punkte für Los Angeles bei.