2008.05.31 Neuss : Hülkenberg übersteht heftigen Unfall

Formel-3-Pilot Nico Hülkenberg ist bei einem Unfall auf dem Stadtkurs in Pau unverletzt davongekommen. Sein Teamkollege James Jake fuhr unterdessen seinen ersten Saisonsieg ein.

cleu1
Blieb unverletzt: Nico Hülkenberg

Nachwuchsrennfahrer Nico Hülkenberg hat einen heftigen Crash beim fünften Lauf der Formel-3-Euroserie unverletzt überstanden. Der 20-Jährige aus Emmerich lag auf dem gefährlichen Stadtkurs in Pau (Frankreich) mit seinem Mercedes-Dallara in der elften Runde auf Platz drei. Bei dem Unfall hatte er Glück, dass er bei dem Aufprall von mehreren Reifenstapeln gebremst wurde.

Unterdessen feierte Hülkenbergs britischer Teamkollege James Jakes seinen ersten Saisonsieg. Die Tabellenführung übernahm der Italiener Edoardo Mortara mit Rang zwei in einem VW-Dallara (0,662 Sekunden zurück/27 Punkte).

Trotz der Nullrunde verteidigte Hülkenberg hinter Markenkollege Mika Mäki (19) den dritten Tabellenrang (14). Der Finne musste in dem unfallträchtigen Rennen, das wegen zwei Safety-Car-Phasen nach 40 Minuten (29 Runden) vorzeitig beendet wurde, ebenso aufgeben wie 19 weiteren Konkurrenten. Ernsthaft verletzt wurde bei dem Crashfestival, bei dem nur 10 von 30 Piloten die Zielflagge sahen, niemand.

Als bester deutscher Teilnehmer kam der frühere Formel-BMW-Gewinner Christian Vietoris als Fünfter ins Ziel. Der 19 Jahre alte Gönnersdorfer verbesserte sich mit seinem zweitbesten Saisonresultat um drei Positionen in der Tabelle auf Platz sieben (11 Zähler).