2008.06.01 Neuss : U19 gegen Spanien, Bulgarien und Ungarn

Bei der EM-Endrunde in der Tschechischen Republik trifft die deutsche U19-Auswahl in der zweiten Juli-Hälfte auf Titelverteidiger Spanien sowie die Neulinge Bulgarien und Ungarn.

usc1
EM-Gegner der deutschen U19-Auswahl stehen fest

Die deutschen U19-Junioren treffen bei der EM 2008 in der Tschechischen Republik (14. bis 26. Juli) in der Vorrunde gleich auf Titelverteidiger Spanien. Das ergab die Auslosung am Sonntag in Prag, die Weltklasse-Torhüter Petr Cech vom FC Chelsea und Bundesliga-Stürmer Martin Fenin von Eintracht Frankfurt vornahmen.

Neben Spanien, das seit 22 Spielen ungeschlagen ist und den dritten Titel in Folge ins Visier nimmt, bekommt es die Mannschaft von Trainer Horst Hrubesch in der Vorrundengruppe A mit den Endrunden-Neulingen Bulgarien und Ungarn zu tun. Die Spiele werden im Raum Prag ausgetragen.

"Ziel ist das Erreichen des Halbfinales"

"In der Endrunde gibt es keine leichten Gegner, wir freuen uns einfach, wenn es los geht. Spanien war natürlich überragend in den letzten Jahren, für uns ist es schön, sich mit diesem Gegner zu messen. Erstes Ziel ist das Erreichen des Halbfinales", sagte Hrubesch.

Spanien ist am 14. Juli (19.30 Uhr) in Pilsen auch gleich der erste Gegner. Drei Tage später (17. Juli/20.30 Uhr) geht es an gleicher Stelle gegen Bulgarien, am 20. Juli (20.00 Uhr) dann in Pribram gegen Ungarn. Alle drei Partien werden voraussichtlich live bei Eurosport ausgestrahlt. In der Gruppe B treffen Gastgeber Tschechien, England, Griechenland und Italien aufeinander.