2008.06.04 Neuss : Deutsche Volleyball-Frauen unterliegen Italien

Die deutschen Volleyballerinnen um Trainer Guidetti haben beim Einladungsturnier in Montreux/Schweiz ihr erstes Spiel gegen Europameister Italien verloren. Die Partie endete 2:3.

jjo
Deutschland unterliegt Italien

Die deutschen Volleyball-Frauen haben beim hochkarätig besetzten Einladungsturnier im schweizerischen Montreux ihr Auftaktspiel gegen die Europameisterinnen aus Italien erwartungsgemäß mit 2:3 (20:25, 25:18, 20:25, 25:18, 11:15) verloren. Die Italienerinnen, die im Vorjahr den Weltcup gewannen und sich dort als erste Mannschaft für die Olympischen Spiele qualifizierten, gelten in Peking als Goldfavorit.

Das junge deutsche Team schlug sich gegen die Favoritinnen glänzend und lieferte dem Kontrahenten einen offenen Schlagabtausch. Entsprechend zufrieden war Bundestrainer Giovanni Guidetti: "Wir haben mit vielen jungen Spielerinnen gegen große Namen gespielt und nur 2:3 verloren. Nur im Angriff hatten wir etwas Timingprobleme."

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) bereitet sich nach verpasster Olympia-Qualifikation derzeit auf die am 20. Juni in Ningbo/China beginnende Weltserie vor. Die Schützlinge von Giovanni Guidetti, die zuletzt bei einem ebenfalls gut besetzten Turnier in Abu Dhabi Platz vier belegten, treffen in Montreux noch auf Vizeweltmeister Serbien, den mehrmaligen Olympiasieger Kuba, die Niederlande sowie Athen-Olympiasieger China.