2008.06.06 Neuss : Fechter Nicolas Limbach ist Nummer eins der Welt

Mit der Rückkehr auf Platz eins der Säbel-Fechter-Weltrangliste hat der 22-jährige Nicolas Limbach die Hoffnungen auf eine Medaille bei den Olympischen Spielen in Peking genährt.

sbr
Säbel-Fechter Nicolas Limbach ist wieder auf Rang eins der Welt

Säbel-Fechter Nicolas Limbach ist zurück auf Rang eins der Weltrangliste. Damit bestätigt der Dormagener erneut seine Form und macht Hoffnungen auf eine Medaille bei den Olympischen Spielen in Peking. Der 22 Jahre alte WM-Dritte, einziger deutscher Starter seiner Waffe in China, zog an den bisher vor ihm liegenden Mihai Covaliu (Rumänien), Weltmeister von 2005, und Aldo Montano (Italien), Olympiasieger von 2004, vorbei.

Beide hatten zuletzt beim Weltcup im italienischen Padua erheblich an Weltranglistenpunkten eingebüßt. Die Weltrangliste wird bei Olympia zur Ermittlung der Setzliste herangezogen und hat damit direkten Einfluss auf den Turnierverlauf.

Limbach befindet sich derzeit in Dormagen mit seinen Nationalmannschafts-Kollegen Benedikt Beisheim (Dormagen) und Björn Hübner (Tauberbischofsheim) im intensiven Training. Am 14. und 15. Juni will er seinen Titel beim Weltcup in Isla de Magarita (Venezuela) verteidigen. Eine Woche später tritt der Student beim Grand Prix in Las Vegas (USA) an.