2008.06.07 Neuss : DVV-Team enttäuscht gegen Niederlande

Beim Sechs-Nationen-Turnier in Montreux setzte es für die deutschen Volleyballerinnen die dritte Schlappe im vierten Spiel. Die DVV-Auswahl unterlag den Niederlanden mit 0:3.

jla
Auch Christiane Fürst konnte die Schlappe gegen die Niederlande nicht verhindern

Die deutschen Volleyballerinnen haben beim Einladungsturnier in Montreux eine herbe Niederlage kassiert. Gegen den Erzrivalen Niederlande unterlag das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti nach einer enttäuschenden Leistung mit 0:3 (20:25, 24:26, 24:26) und musste damit die dritte Niederlage im vierten Spiel hinnehmen.

Erneut vergab die verjüngte Mannschaft um Mittelblockerin Christiane Fürst beste Chancen, als in Durchgang zwei und drei klare Führungen nicht zum Satzgewinn reichten. "Wir haben einfach schlecht gespielt, dafür gibt es keine Entschuldigung", sagte Guidetti. Schwächen gab es besonders in Annahme und Angriff, punktbeste Spielerin war Margareta Kozuch mit 19 Zählern.

Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) beim hochklassig besetzten Sechs-Nationen-Turnier in der Schweiz gegen Europameister Italien (2:3) und den dreimaligen Olympiasieger Kuba (1:3) nach starken Auftritten verloren und den WM-Dritten Serbien 3:0 besiegt. Letzter Kontrahent ist am Sonntag (13.30 Uhr) Olympia-Gastgeber China.

Spielführerin Angelina Grün verzichtet nach der verpassten Olympia-Qualifikation in diesem Jahr auf Auftritte im Nationalteam.