2008.06.07 Neuss : Kanutin Füßer holt Bronze im Sprint

Die Kanutin Sabine Füßer hat am dritten Tag der Wildwasser-Weltmeisterschaft in Ivrea die Bronze-Medaille im Sprint geholt und damit das deutsche Medaillen-Konto auf neun erhöht.

pst1
Kanutin Sabine Füßer holt Bronze bei der Wildwasser-Weltmeisterschaft in Ivrea

Am dritten Tag der Wildwasser-Weltmeisterschaften in Ivrea hat die Kanutin Sabine Füßer mit Bronze die einzige deutsche Medaille geholt. Die Siegburgerin schaffte es in der Sprint-Einzelentscheidung im Einerkajak aufs Podest und schraubte die Anzahl der deutschen Medaillen damit auf neun - zweimal Gold, fünfmal Silber und zweimal Bronze.

Niels Verhoef (Köln) verpasste als Vierter im Einerkajak hauchdünn das Podest. Am Sonntag wird die WM in der nicht-olympischen Sportart mit den Teamentscheidungen im Sprint abgeschlossen.

Die beiden deutschen Goldmedaillen auf den Klassikstrecken hatten die Düsseldorfer Titelvereidiger Uli Andree/Patrick Driesch im Zweiercanadier und Normen Weber, Dominik Pesch (beide Brühl) und Julian Rohn (Celle) in der Einercanadier-Teamentscheidung gewonnen.