2008.06.08 Neuss : Milan erhält "grünes Licht" für Drogba-Transfer

Der AC Mailand hat einen dicken Fisch an der Angel. Die "Rossoneri" erhielten vom FC Chelsea die Erlaubnis, mit Didier Drogba über einen Wechsel in Verhandlungen zu treten.

usc1
Der AC Mailand darf mit Didier Drogba verhandeln

Der AC Mailand will für die kommende Saison weiter aufzurüsten. Der italiensiche Topklub darf dabei auf eine Verpflichtung von Stürmer Didier Drogba von Englands Vize-Meister FC Chelsea hoffen. Eine Rückkehr von Angreifer Andrej Schewtschenko vom Klub des deutschen Nationalmannschaftskapitäns Michael Ballack zu Milan scheint hingegen ausgeschlossen.

"Chelsea hat uns grünes Licht gegeben, um die Verhandlungen mit Drogba aufzunehmen", sagte Mailands Vize-Präsident Adriano Galliani in einem Interview mit der Zeitung La Gazzetta dello Sport: "Leider hat uns Chelsea im gleichen Atemzug mitgeteilt, dass Schewtschenko unverkäuflich sei."

Milan auch an Eto'o und Ronaldinho dran

Obwohl Milan die Saison in der Serie A lediglich auf Platz fünf abgeschlossen hat und damit in der kommenden Spielzeit international lediglich im UEFA-Pokal vertreten ist, will Europas siebenmaliger Champion kräftig mobil machen. Laut Galliani hat Milan Kontakt zum Agenten von Stürmer Samuel Eto'o vom spanischen Spitzenklub FC Barcelona aufgenommen. Von "Barca" soll auch Ronaldinho nach Mailand wechseln.

Zudem bekräftigte Galliani das Interesse an Emmanuel Adebayor vom FC Arsenal. Arsenal-Teammanager Arsene Wenger hatte zuletzt aber auf den gültigen Vertrag von Adebayor bis 2010 hingewiesen.