2008.06.08 Neuss : Platz fünf für deutsche Volleyballerinnen

Nach zwei Niederlagen in Montreux belegten die deutschen Volleyballerinnen den fünften Platz. Die Mannschaft verlor das letzte Spiel beim Einladungsturnier 1:3 gegen China.

dsch1
Deutsche Volleyballerinnen belegen fünften Platz nach zwei Niederlagen

Am Ende war es für die deutschen Volleyballerinnen ein fünfter Platz nach zwei Niederlagen. Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti verlor zum Abschluss des Einladungsturniers in Montreaux mit 1:3 (19:25, 19:25, 25:23, 19:25) gegen Olympia-Gastgeber China, nachdem es zuvor ein 0:3 (20:25,24:26, 24:26) gegen den Erzrivalen Niederlande gegeben hatte. Insgesamt gab es vier Niederlagen in fünf Spielen. Den Turniersieg holten sich die ungeschlagenen Kubanerinnen mit einem 3:2 gegen Italien.

"Wir haben hier zum Auftakt drei gute Spiele gezeigt und am Ende abgebaut. Aber die Resultate sind nicht so wichtig. Diese junge Mannschaft muss lernen, lernen, lernen", erklärte Guidetti: "Das Ziel ist Olympia in London 2012."

Klare Führungen verspielt

Gegen China zeigte das verjüngte Team um Mittelblockerin Christiane Fürst vor allem im dritten Satz eine couragierte Leistung, nachdem gegen die Niederlande in Durchgang zwei und drei jeweils klare Führungen nicht zum Satzgewinn gereicht hatten. Schwächen gab es besonders in punkto Angriff und Nervenstärke, punktbeste Spielerin in den beiden letzten Partien war Margareta Kozuch mit insgesamt 36 Zählern.

Zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) beim hochklassig besetzten Sechs-Nationen-Turnier in der Schweiz gegen Europameister Italien (2:3) und den dreimaligen Olympiasieger Kuba (1:3) nach starken Auftritten verloren und den WM-Dritten Serbien 3:0 besiegt.

Nächste Station: Courmayeur

Nächste Aufgabe auf dem Weg zum Saisonhöhepunkt Weltserie ist ein Einladungsturnier in dieser Woche in Courmayeur. Spielführerin Angelina Grün verzichtet nach der verpassten Olympia-Qualifikation in diesem Jahr auf Auftritte im Nationalteam, aber Guidetti will sie zurückholen: "Wir brauchen Angelina, sie muss uns helfen."