2008.06.08 Neuss : Porter neuer Cheftrainer der Phoenix Suns

Terry Porter wird kommende Woche als neuer Trainer der Phoenix Suns vorgestellt. Der 45-Jährige war zuletzt als Assistenzcoach bei NBA-Konkurrent Detroit Pistons angestellt.

usc1
Neuer Cheftrainer der Suns: Terry Porter

Die Phoenix Suns haben einen Nachfolger für Mike D'Antoni gefunden. Terry Porter wird neuer Trainer beim Klub aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Der 45-Jährige, der in den vergangenen beiden Jahren als Assistenztrainer bei Ligakonkurrent Detroit Pistons unter Vertrag stand, soll kommende Woche vorgestellt werden.

Damit kommt Porter für den vakanten Cheftrainerposten in Detroit nicht mehr in Frage. Die Pistons hatten sich nach dem Play-off-Aus im Finale der Eastern Conference von Flip Saunders getrennt.

In Phoenix hatte Headcoach D'Antoni nach Unstimmigkeiten mit Generalmanager Steve Kerr den Suns im Mai den Rücken gekehrt und für die kommende Saison bei den New York Knicks angeheuert. Jetzt soll Porter, als Profi bei den San Antonio Spurs ehemals Teamkollege von Kerr, die Suns wieder auf Kurs bringen. In den Play-offs der aktuellen Spielzeit war das Team im Viertelfinale der Eastern Conference mit 1:4 am amtierenden Meister aus San Antonio gescheitert.

Phoenix ist für Porter die zweite Station als Cheftrainer in der NBA. Von 2003 bis 2005 war der Ex-Profi Coach der Milwaukee Bucks, zuvor hatte er als Assistent bei den Sacramento Kings erste Erfahrungen gesammelt. Als Spieler absolvierte Porter 1274 Partien für die Portland Trail Blazers, Minnesota Timberwolves, Miami Heat und San Antonio Spurs. Durschnittlich kam der Guard auf 12,2 Punkte und 5,6 Assists. In seiner Karriere sammelte der zweimalige All-Star insgesamt 15.586 Zähler.