2008.06.14 Neuss : Deutsche Volleyballerinnen unterliegen im Endspiel

Die deutschen Volleyballerinnen haben das Endspiel beim Vier-Nationen-Turnier im italienischen Courmayeur 0:3 gegen die Gastgeberinnen verloren.

chle1
Deutsche Volleyballerinnen verlieren Finale

Die deutschen Volleyballerinnen haben im Finale beim Vier-Nationen-Turnier im italienischen Courmayeur eine Niederlage hinnehmen müssen. Die verjüngte Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti kassierte mit dem 0:3 (25:27, 23:25, 9:25) gegen Europameister Italien die erste Niederlage im vierten Turnierspiel.

In der Vorrunde hatte Deutschland noch 3:2 gegen die Gastgeberinnen gewonnen. Außerdem gab es für die Deutschen 3:1-Erfolge gegen den ersatzgeschwächten Weltmeister Russland sowie Frankreich.

"Meine Mannschaft hat wieder gute Ansätze gezeigt, aber im Finale ihre Chancen nicht genutzt. Aber unser Ziel ist Olympia 2012", erklärte Chefcoach Guidetti. In den ersten beiden Durchgängen beim Endspiel um den "Aostatal-Pokal" konnten Hauptangreiferin Margareta Kozuch und Co. klare Führungen nicht zum Satzgewinn nutzen und verloren dann völlig den Faden. Spielführerin Angelina Grün fehlte in Italien genauso wie die zu den weltbesten Blockspielerinnen zählende Christiane Fürst. Platz drei belegte Russland durch ein 3:0 gegen Frankreich.

Für das deutsche Team war es das letzte Vorbereitungsturnier für die am 20. Juni in Ningbo/China beginnende Weltserie, die nach der verpassten Olympia-Qualifikation der Saison-Höhepunkt ist. Zuvor hatte die mit Blick auf London 2012 stark verjüngte DVV-Auswahl bei den ebenfalls erstklassig besetzten Turnieren in Abu Dhabi Rang vier und in Montreux Platz fünf belegt.