2008.06.15 Neuss : Poewe, Meeuw und Dallmann verpassen Sieg nur knapp

Die deutschen Olympia-Teilnehmer Sarah Poewe, Helge Meeuw und Petra Dallmann verpassten mit drei zweiten Plätzen einen Sieg bei der "Mare-Nostrum-Tour" nur knapp.

bto
Mirna Jukic kam vor Sarah Poewe ins Ziel

Zum Abschluss der dreiteiligen "Mare-Nostrum-Tour" mussten sich beim Meeting im südfranzösischen Canet-en Roussillion drei deutsche Olympia-Teilnehmer mit zweiten Plätzen nur knapp geschlagen geben. Sarah Poewe aus Wuppertal musste sich als Europarekordhalterin über 100m Brust nach 1:09,62 Minuten lediglich Europameisterin Mirna Jukic (Österreich) geschlagen geben, die nach 1:08,03 Minuten siegte.

Bereits am Samstag hatte Europarekordler Helge Meeuw (Frankfurt/Main) über 100m Rücken mit 55,66 Sekunden hinter dem Briten Gregor Tait (55,38) ebenso Rang zwei belegt wie die deutsche Vizemeisterin Petra Dallmann (Heidelberg) nach 55,37 Sekunden beim Sieg der Französin Alena Popchanka (54,79) über 100m Freistil.

Für die beste Leistung in Canet sorgte der Ungar Laszlo Cseh, der am Samstag mit 4:07,96 Minuten seinen eigenen, Ende März beim EM-Sieg in Eindhoven aufgestellten Europarekord über 400m Lagen um 1,60 Sekunden verbesserte. Über die 200-m-Lagenstrecke siegte er am Sonntag mit 1:57,43 Minuten, verpasste aber seinen Europarekord knapp um 49 Hundertstelsekunden.