2008.06.18 Neuss : Uruguay landet Kantersieg gegen Peru

In der Qualifikation zur WM-Endrunde 2010 kam Uruguay in der Südamerika-Zone gegen Peru zu einem klaren 6:0. Paolo Guerrero sah auf Seiten der Gäste die Rote Karte.

are1
Uruguay schießt Peru 6:0 ab

Mit einem verschuldeten Elfmeter und seinem frühen Platzverweis hat Paolo Guerrero vom Bundesligisten Hamburger SV der Auswahl Perus in der Qualifikation zur WM-Endrunde 2010 beim 0:6 (0:2) in Uruguay einen Bärendienst erwiesen. Der zweimalige Weltmeister übernahm dank des dreifachen Torschützen Diego Forlan in der Südamerika-Zone mit vier Direkttickets vorübergehend den vierten Platz von Brasilien, das erst in der Nacht zum Donnerstag gegen Argentinien antritt.

Das Schützenfest in Montevideo eröffnete der in der spanischen Liga für Atletico Madrid stürmende Forlan bereits nach acht Minuten. In der 38. Minute brannten dann bei Guerrero die Sicherungen durch, als er zunächst Diego Godin im Strafraum umstieß und nach Forlans verwandelten Elfmeter den Schiedsrichter lautstark attackierte. Folgerichtig flog der Ex-Münchner vom Platz. Zwölf Minuten nach der Pause erhöhte erneut Forlan auf 3:0, ehe noch Carlos Bueno (62./70.) und Sebastian Abreu trafen.

Der schon seit längerem umstrittene Jose Del Solar erklärte nach Perus sechstem Eliminatorias-Spiel ohne Sieg, sein Amt als Nationaltrainer fortzuführen, legte aber die endgültige Entscheidung in die Hände der Verbandsbosse. Mit nur drei Punkten auf dem Konto bleibt das Andenteam Vorletzter vor Bolivien, das am Mittwoch Spitzenreiter Paraguay zu Gast hatte.