2008.06.19 Neuss : Bilanzfälschung: weitere Serie-A-Klubs bestraft

Der Italienische Fußball-Verband greift hart durch. Nach Inter und AC Mailand sowie Sampdoria Genua wurden jetzt auch Udinese, Regina und der FC Genua zu Geldstrafen verurteilt.

usc1

Der nationale italienische Fußball-Verband FIGC greift hart durch. Die Erstligisten Udinese Calcio, Reggina Calcio und FC Genua wurden wegen Bilanzfälschung zu Geldstrafen in Höhe von jeweils 400.000 Euro verurteilt. Das Trio hatte die Bilanzen frisiert, um die Lizenzen für die Serie-A-Spielzeiten 2004/05 bzw. 2005/06 zu erhalten. Zuvor hatte es schon Meister Inter, dessen Lokalrivale AC Mailand (je 90.000 Euro) sowie Sampdoria Genua (36.000 Euro) erwischt.