2008.06.19 Neuss : Raptors und Garbajosa trennen sich

Jorge Garbajosa verlässt die Toronto Raptors. Der Klub aus der nordamerikanischen Profiliga NBA hat den Vertrag mit dem 30 Jahre alten spanischen Nationalspieler aufgelöst.

usc1
Abschied aus Toronto: Jorge Garbajosa

Die Toronto Raptors aus der nordamerikanischen Profiliga NBA haben sich mit dem spanischen Nationalspieler Jorge Garbajosa geeinigt und den Vertrag in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Wegen einer schweren Verletzung konnte der Forward in der abgelaufenen Saison nur sieben Spiele absolvieren. Garbajosa hatte in Toronto einen Vertrag bis 2009, der ihm für die kommende Saison noch einmal 4,25 Millionen Dollar eingebracht hätte.

"In einem schwierigen und manchmal emotionalen Prozess sind wir zu der Entscheidung gekommen, dass eine Trennung für Jorge und die Raptors das Beste ist", erklärte Torontos Generalmanager Bryan Colangelo: "Wir wünschen Jorge alles Gute für seine Zukunft als Basketballer."

Der 30-jährige Garbajosa hatte sich Ende März des vergangenen Jahres im Spiel gegen die Boston Celtics einen Wadenbeinbruch und Knöchelverletzungen zugezogen, wegen der anstehenden Basketball-EM aber auf eine Operation verzichtet. Nachdem die Raptors den Forward zunächst nicht freigeben wollten, kam es schließlich doch noch zur Einigung mit dem spanischen Verband und Garbajosa holte mit seinem Team Silber.

Das Ende vom Lied: Garbajosa musste sich im Dezember, also nach Beginn der NBA-Saison, doch einer OP unterziehen und eine monatelange Zwangspause einlegen.

Spaniens Nationaltrainer hat Garbajosa in seinen Kader für die Olympischen Spiele in Peking berufen. Ob es bis dahin für den Weltmeister von 2006 reicht, ist aber weiterhin ungewiss.