2008.06.20 Neuss : Bradl sucht noch die Topform

Im ersten Qualifikations-Training zum WM-Lauf im englischen Donington fuhr die deutsche Motorrad-Hoffnung Stefan Bradl lediglich auf den 18. Platz.

are1
Nur auf Platz 18: Stefan Bradl

Die deutsche Motorrad-Hoffnung Stefan Bradl sucht beim WM-Lauf im englischen Donington noch nach der Ideallinie. Im ersten Qualifikations-Training fuhr der Aprilia-Pilot aus Zahling in 1:38,775 Minuten nur auf Rang 18. Bester Deutscher ist der nur einen Rang besser platzierte Sandro Cortese (Berkheim/Aprilia), der 1:38,724 als schnellste Runde aufwies. Robin Lässer (Isny/Aprilia) fuhr der Konkurrenz als 30. mit 1:40,525 einmal mehr hinterher.

Simono Corsi (Italien/Aprilia), Zweiter der WM-Wertung, war über eine Sekunde schneller als das deutsche Duo und steht vorläufig auf der Pole Position.