2008.06.21 Neuss : Hockey-Herren starten mit Remis gegen Argentinien

Titelverteidiger Deutschland hat die Champions Trophy in Rotterdam mit einem 2:2-Unentschieden gegen Argentinien begonnen. Florian Keller und Timo Weß trafen für die DHB-Auswahl.

jla
Timo Weß traf zum 2:2-Endstand gegen Argentinien

Kein Start nach Maß für Titelverteidiger Deutschland bei der Champions Trophy: Zum Auftakt haben die deutschen Hockey-Männer in Rotterdam einen möglichen Sieg verspielt. Das Team von Bundestrainer Markus Weise kam nach zwei individuellen Fehlern gegen Argentinien nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus. Nach der 1:0-Führung durch Florian Keller (Berlin) nach einer Strafecke gingen die Südamerikaner durch Matias Paredes (25.) und Rodrigo Vila (56.) in Führung. Doch der Kölner Kapitän Timo Weß traf in der 69. Minute ebenfalls nach einer Strafecke noch zum Ausgleich.

"Wir haben unsere Stärken nicht konsequent umgesetzt, sondern uns von dem Gehacke der Argentinier beeindrucken lassen. Positiv war, dass die Mannschaft am Ende noch den Willen gezeigt hat, das 2:2 zu erzielen. Wir hatten zwar nicht allzu viele, aber genug klare Chancen, um hier den Sack früh zuzumachen", resümierte Markus Weise, dessen Schützlinge die Partie über weite Strecken kontrollierten.

Morgen trifft Weltmeister Deutschland um 16.05 Uhr auf Gastgeber Niederlande, der im letzten Spiel des heutigen Tages noch auf Spanien trifft. Australien besiegte Südkorea im ersten Turnierspiel 5:3 (2:1).