2008.06.22 Neuss : DVV-Damen beenden Turnier in China mit Sieg

Im letzten Spiel beim Vorrundenturnier der Weltserie im chinesischen Ningbo haben die deutschen Volleyballerinnen den ersten Sieg gefeiert. Gegen Thailand gelang ein 3:1-Erfolg.

usc1
Margareta Kozuch war für 17 Zähler verantwortlich

Nach den erwarteten 1:3-Auftaktniederlagen gegen Olympiasieger China und den Weltranglisten-Ersten Brasilien ist den deutschen Volleyballerinnen zum Abschluss des ersten Vorrundenturniers der Weltserie in Ningbo/China mit 3:1 (19:25, 25:18, 25:21, 25:22) gegen Thailand der erste Sieg gelungen.

Nach leichten Anfangsschwierigkeiten dominierte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) das Match gegen die körperlich unterlegenen Thailänderinnen und benötigte nur 89 Spielminuten für den am Ende deutlichen Sieg. Beste deutsche Punktesammlerin war Margareta Kozuch mit 17 Zählern.

Prämie von 20.000 Dollar eingespielt

Damit beendet die DVV-Auswahl das erste Vorrundenturnier der mit 1,4 Millionen Dollar dotierten Serie auf dem dritten Platz und erhält dafür eine Prämie von 20.000 Dollar. "Wir können mit allen drei Spielen zufrieden sein", sagte Bundestrainer Giovanni Guidetti: "Gegen China haben wir zwei Sätze auf dem gleichen Niveau gespielt, gegen Brasilien sogar vier. Beides sind Mannschaften, die bei Olympia um die Goldmedaille spielen werden. Ich bin nicht enttäuscht, dass wir verloren haben. Einfach nur gut zu spielen, reicht gegen diese Gegner nicht aus, um zu gewinnen."

Am Montag reist das DVV-Team nach Vietnam. In Vinh Phuc steht vom 27. bis 29. Juni das zweite Vorrundenturnier mit Spielen gegen die Türkei (27. Juni), Kasachstan (28. Juni) und Brasilien (29. Juni) auf dem Programm. Danach geht die Reise weiter nach Bangkok (Thailand) zum dritten Vorrundenturnier mit den Partien gegen Kuba (4. Juli), Thailand (5. Juli) und Kasachstan (6. Juli). Die Finalrunde in Yokohama (9. bis 13 Juli) erreichen die besten sechs der insgesamt zwölf teilnehmenden Mannschaften.