2008.06.22 Neuss : Weiter Doppelführung für VW-Duo in Brasilien

Giniel de Villiers und Mark Miller haben ihre Doppelführung für Volkswagen bei der Rallye dos Sertoes in Brasilien weiter ausgebaut. De Villiers gewann bis jetzt alle vier Etappen.

jjo
VW-Pilot Mark Miller in seinem Touareg

Giniel de Villiers und Mark Miller haben die Doppelführung des Wolfsburger Automobilkonzerns Volkswagen bei der Rallye dos Sertoes in Brasilien weiter ausgebaut. Auf der dritten Etappe über 415 Kilometer von Aruana nach Niquelandia und tags darauf auf dem vierten Teilstück über 482 Kilometer von Niquelandia nach Parana holten der Südafrikaner de Villiers und sein Co-Pilot Dirk von Zitzewitz (Karlshof) in ihrem VW Touareg souverän ihre Tagessiege Nummer drei und vier. In der Gesamtwertung liegen sie jetzt 12:30 Minuten vor den Teamkollegen Miller/Ralph Pitchford (USA/Südafrika), die auch in den Tageswertungen jeweils Platz zwei belegten.

"Die Eindrücke für uns sind bei dieser Rallye bislang durchweg positiv. Zum einen, was das Sportliche betrifft, weil das Team perfekt zusammenarbeitet, die Autos optimal auf die Etappen vorbereitet sind und die Fahrer einen fehlerfreien Job machen. Zum anderen führt die Rallye durch reizvolle, teils unberührte Landschaften - eine schöne Kombination", sagte VW-Motorsportdirektor Kris Nissen.

Insgesamt führt die Rallye über zehn Etappen mit mehr als 4500 Kilometern. Ziel ist am kommenden Freitag Natal am Atlantik. Für VW ist die Rallye nach dem Gewinn der Zentral-Europa-Rallye in Ungarn und Rumänien ein weiterer Schritt zur Dakar-Rallye 2009, die erstmals nicht in Afrika, sondern in Argentinien und Chile stattfinden wird.