2008.06.25 Neuss : Friedek und Winter auf dem Sprung nach Peking

Dreispringer Charles Friedek hat die Olympia-B-Norm beim Meeting in Wesel zum ersten Mal erreicht. Auch Weitspringer Nils Winter kann sich weiter Hoffnungen auf Olympia machen.

cleu1
Charles Friedek (l.) und Nils Winter hoffen auf Olympia

Nach dem ersten Erfüllen der Olympia-B-Norm kann Ex-Weltmeister Charles Friedek weiter auf die Teilnahme bei den Olympischen Sommerspielen in Peking hoffen. Der Leverkusener Dreispringer gewann am Mittwoch das Springermeeting im niederrheinischen Wesel und erfüllte mit 17,04m zum ersten Mal in dieser Saison die doppelt geforderte Norm von 17,00m.

Diese muss er nun bis zur DM am 5./6. Juli in Nürnberg bei einem weiteren Wettkampf bestätigen. In seiner Serie hatte der 36-Jährige noch einen zweiten Sprung auf genau 17,00m. Die nur einmal zu erfüllende A-Norm stünde bei 17,10m.

Auf Olympia hoffen kann auch Friedeks Vereinskollege Nils Winter, der im Weitsprung mit 8,09m siegte und zum dritten Mal über dem Peking-B-Richtwert blieb (8,05m). Anders als Friedek hat Winter allerdings ernstzunehmende Konkurrenz um das eine zur Verfügung stehende Olympiaticket. Beste Weitspringerin war die Siebenkämpferin Claudia Tonn (Paderborn), die bei starkem Gegenwind mit 6,46m aber klar an der Norm (6,72m) scheiterte. Den Frauen-Dreisprung gewann Katja Demut (Jena) mit 13,90m.