2008.06.25 Neuss : High Road/Columbia mit zwei Deutschen bei der Tour

Gerald Ciolek aus Köln und der Auensteiner Marcus Burghard stehen im neunköpfigen Tour-Aufgebot des Team High Road, das ab der Frankreich-Tour als Team Columbia firmiert.

cleu1
Hoffnungsträger für die Tour: Gerald Ciolek

Mit zwei Deutschen startet das High Road Team in die am 5. Juli beginnende 95. Tour de France, welche die Equipe von Bob Stapleton schon unter dem neuen Namen Team Columbia bestreiten will. Der frühere deutsche Straßenradmeister Gerald Ciolek aus Köln und der Auensteiner Marcus Burghard stehen im neunköpfigen Aufgebot und bilden damit gleichzeitig die stärkste Länderfraktion in der Nachfolgemannschaft vom T-Mobile Team. Die übrigen Tour-Kandidaten stammen aus sieben Nationen.

Als Kapitän am Start ist US-Routinier George Hincapie, der dabei als wichtigster Assistent für den Luxemburger Kim Kirchen im Kampf um das Gelbe Trikot agieren soll. "Wir haben ein starkes Team, dass darauf ausgerichtet ist, Kim Kirchen für das Gesamtklassement zu unterstützen", sagt Teamdirektor Rolf Aldag, der auf eine Mischung auf Jugend und Erfahrung baut. Fünf Fahrer sind 25 Jahre oder jünger.

Für die Sprint-Etappen setzt das Team des US-Eigners Bob Stapleton auf Tour-Debütant Ciolek und den jungen Briten Mark Cavendish, der in diesem Jahr bereits sieben Saisonsiege feierte. Das Duo soll bei der Zielanfahrt von Burghardt, Hincapie und dem Tour-erfahrenen Österreicher Bernhard Eisel unterstützt werden.

Hincapie soll Kirchen im Dorf lassen

Auf Hincapie ruht bei seiner zwölften Tour-Teilnahme fast die komplette Verantwortung. Der 34 Jahre alte Veteran soll Kirchen auch in den Bergen helfen und dabei Kanstanzin Siwzow an seiner Seite haben. Der 25-jährige Weißrusse hat im Frühjahr die Georgia-Tour gewonnen und die Tour de Suisse am vergangenen Wochenende als Gesamtfünfter beendet.

"Die Mannschaft hat in diesem Jahr schon einige gute Erfolge geschafft. Wir setzten bei der Tour auf Zuversicht, Teamwork und Willensstärke. Es war schwer, die Tour-Mannschaft zu benennen, da viele andere Fahrer auch einen Startplatz verdient hätten", sagte Stapleton.

Das High-Road-Team für die 95. Tour de France:

Kim Kirchen (Luxemburg/29), George Hincapie (USA/34), Thomas Lövkvist (Schweden/24), Kanstanzin Siwzow (Weißrussland/25), Mark Cavendish (England/23), Gerald Ciolek (Köln/21), Adam Hansen (Australien/27), Marcus Burghardt (Auenstein/24) und Bernhard Eisel (Österreich/27).