2008.06.27 Neuss : Gatlin startet definitiv nicht bei Olympia

Sprint-Star Justin Gatlin darf endgültig nicht bei den Olympischen Spielen starten. Auch ein Berufungsgericht in Atlanta verweigerte dem US-Amerikaner eine Einstweilige Verfügung.

cleu1
Justin Gatlin

Der Traum des dopinggesperrten Sprint-Olympiasiegers Justin Gatlin vom erneuten Goldgewinn in Peking ist endgültig geplatzt. Auch ein Berufungsgericht in Atlanta verweigerte dem 26-Jährigen eine Einstweilige Verfügung, mit der er bei den seit Freitag in Eugene/US-Bundesstaat Oregon stattfindenden US-Olympiaausscheidungen starten wollte. Gatlin erfülle nicht die notwendigen Voraussetzungen, hieß es von Seiten des Gerichts.

"Es ist aus und vorbei, das US-NOK hat die Schlacht gewonnen", sagte Gatlins Anwalt Joseph Zarzaur der Nachrichtenagentur Reuters: "Der letzte Ausweg ist der Oberste Gerichtshof, aber mein Klient hat entschieden, den Weg nicht zu gehen."

Bereits ein Richter in Pensacola/Florida hatte Anfang der Woche nach einer Verhandlung eine zuvor erteilte Einstweilige Verfügung wieder zurückgezogen. Zuvor hatte das Internationale Olympische Komitee (IOC) darauf hingewiesen, dass Gatlins einzige Berufungschance das Schweizer Bundesgericht ist.

2006 positiv auf Testosteron getestet

Der Doppel-Weltmeister von Helsinki 2005 wurde im April 2006 positiv auf das männliche Sexualhormon Testosteron getestet und als Wiederholungstäter für acht Jahre gesperrt. Später halbierte ein US-Gericht die Strafe, was der Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne jüngst bestätigte. Der Sprinter pocht auf eine nochmalige Halbierung.

Streitpunkt ist seine positive Dopingprobe aus dem Jahr 2001. Er war damals als 19-Jähriger bei den US-Juniorenmeisterschaften mit Amphetaminen (Aderall) erwischt und für zwei Jahre gesperrt worden.

Gatlin behauptet, das sei das Ergebnis einer medikamentösen Behandlung gegen seine angeborene Aufmerksamkeitsstörung. Würde der Fall annulliert, wäre seine zweite Sperre tatsächlich auf zwei Jahre zu reduzieren und er schon wieder startberechtigt.