2008.06.30 Neuss : Nowitzki liebäugelt mit Karriere-Ende in der BBL

NBA-Star Dirk Nowitzki kann sich vorstellen, seine Karriere in Deutschland oder Europa ausklingen zu lassen. Der 30-Jährige Center will sich diese Option "völlig offen halten".

deni1
Dirk Nowitzki im Dress der Dallas Mavericks

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki kann sich ein Karriere-Ende in Deutschland vorstellen. "Wenn mir Basketball mit 36, 37 oder 38 noch Spaß macht, aber es körperlich keine 100 NBA-Spiele mehr hergibt, ob man dann in Europa oder sogar Deutschland noch mal spielt, das muss man mal sehen. Wenn ich feststelle, ich kann in der NBA nicht mehr mithalten, aber Spaß macht es mir noch, dann kann so was passieren. Ich halte mir das völlig offen", sagte der 30-Jährige vor dem Länderspiel am Montagabend in Berlin gegen Polen der Online-Ausgabe der Berliner Morgenpost.

Auch seine Zukunft in der Nationalmannschaft hält sich der Star der Dallas Mavericks offen. "Erst mal hoffe ich, dass wir uns den Traum von Olympia erfüllen." Vom 14. Juli an bestreitet das Team in Athen ein Qualifikationsturnier mit zwölf Teams, von denen sich drei für die Olympischen Spiele in Peking qualifizieren. "Danach brauche ich sicher ein paar Jahre Pause im Nationalteam. Aber ganz aufhören, das will ich jetzt nicht sagen", meinte Nowitzki.

Alba träumt von dem Nowitzki-Deal

Bereits in der vergangenen Woche hatte der Aufsichtsratschef von Meister Alba Berlin, Axel Schweitzer, bekräftigt, dass er sich Nowitzki bei seinem Klub vorstellen könne. "Es wäre mein großer Traum, die beiden deutschen Basketball-Marken, Dirk Nowitzki und Alba Berlin, einmal zusammenzubringen", sagte Schweitzer. Nowitzkis Vertrag in Dallas läuft noch bis 2011.