2008.07.01 Neuss : Unfreiwilliger Abstieg für Kielce wegen Korruption

Der polnische Verband PZPN hat den Erstligisten Korona Kielce in die zweite Liga verbannt. Grund für den Zwangsabstieg ist ein "gut ausgebautes Korruptionssystem".

nse
Zwangsabstieg wegen Korruption für Kielce

In Korona Kielce ist erneut ein polnischer Erstligist wegen Korruption zum Zwangsabstieg verurteilt worden. Das gab der polnische Verband PZPN am Dienstag bekannt. Zudem werden Kielce sieben Punkte abgezogen und der Sechste der abgelaufenen Saison muss umgerechnet 20.500 Euro Strafe zahlen. "Das Korruptionssystem in Korona Kielce war sehr gut ausgebaut. Mehr als zehn Personen waren beteiligt", sagte Adam Gilarski, Leiter der PZPN-Disziplinarkommission.

Nachdem auch Widzew Lodz, Zaglebie Lubin und Zaglebie Sosnowiec unfreiwillig in die 2. Liga müssen, steht der PZPN vor der Wahl, den Ligastart zu verschieben oder mit weniger als 16 Mannschaften zu spielen. Zudem steht auch noch eine Entscheidung über die Zukunft der Erstligisten Jagiellonia Bialystok und Polonia Bytom aus, die ebenfalls der Korruption verdächtigt werden.