2008.07.02 Neuss : Olympia-Aus für deutschen Gewichtheber Jörg Mazur

Gewichtheber Jörg Mazur vom deutschen Mannschaftsmeister Germania Obrigheim wird wegen einer Ellenbogenverletzung nicht am Qualifikationswettkampf für Olympia teilnehmen können.

nka
Jörg Mazur wird nicht mit nach Peking fahren

Für Gewichtheber Jörg Mazur ist der Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Peking geplatzt. Der 30-Jährige vom deutschen Mannschaftsmeister Germania Obrigheim kann wegen einer Ellenbogenverletzung nicht am letzten internen Qualifikations-Wettkampf am Samstag (16.00 Uhr) am Olympiastützpunkt in Heidelberg teilnehmen und hat damit keine Chance mehr, die nationale Peking-Norm zu erfüllen.

Schwergewichtler Mazur, der seit vielen Jahren zur Auswahl des Bundesverbandes Deutscher Gewichtheber (BVDG) zählt und mehrfach bei internationalen Titelkämpfen im Einsatz war, hatte bereits im April bei der EM in Lignano/Italien die Chance auf die Olympia-Fahrkarte vergeben und nur Platz sieben belegt.

Kampf um die Startplätze in Peking

Nachdem bereits der WM-Dritte von 2005, Rene Hoch (Berlin), wegen einer Knieverletzung aus dem Kreis der Olympia-Kandidaten ausschied, verfügen beim Wettkampf in Heidelberg Jürgen Spieß (Forst), Tom Schwarzbach (Chemnitz) sowie Artjom Shaloyan (Speyer) über die größten Chancen, einen von zwei vakanten Peking-Startplätzen zu erkämpfen. Allerdings muss dafür der nötige Leistungsnachweis erbracht werden.