2008.07.03 Neuss : Queiroz soll Scolaris Erbe antreten

Carlos Queiroz soll Nachfolger von Felipe Scolari als Nationaltrainer Portugals werden. Der 55 Jahre alte Portugiese war zuletzt als Co-Trainer bei Manchester United tätig.

phi
Soll neuer Nationaltrainer Portugals werden: Carlos Queiroz

Die Suche des portugiesischen Fußball-Verbandes hat ein Ende. Mit Carlos Queiroz ist offenbar ist ein Nachfolger für den zum englischen Vizemeister FC Chelsea abgewanderten Nationaltrainer Luiz Felipe Scolari gefunden. Nach übereinstimmenden Medienberichten soll der Assistenzcoach von Champions-League-Sieger Manchester United den Posten übernehmen.

Die Verhandlungen des Verbands mit Queiroz, der rechten Hand von "ManU"-Teammanager Sir Alex Ferguson ist und von 1991 bis 1993 bereits Nationaltrainer seines Heimatlandes Portugal war, sollen so gut wie abgeschlossen sein.

Demnach soll der 55 Jahre alte Queiroz, der von 2003 bis 2004 als Trainer des spanischen Rekordmeisters Real Madrid ohne Erfolg geblieben war, einen Vierjahresvertrag unterschreiben und das Team um Superstar Cristiano Ronaldo zu Erfolgen bei der WM 2010 in Südafrika sowie bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine führen.