2008.07.04 Neuss : Schalke gibt Champions-League-Platz als Ziel aus

Der Präsident des Bundesligisten Schalke 04, Josef Schnusenberg, hat die direkte Qualifikation für die Champions League als Ziel für die kommende Saison ausgegeben.

nka
Will hoch hinaus mit Schalke 04: Präsident Josef Schnusenberg

Schalke 04 will nach Platz drei in der vergangenen Saison die direkte Qualifikation für die Champions League schaffen. Dieses ambitionierte Ziel für die kommende Spielzeit formulierte der Vorstandsvorsitzende Josef Schnusenberg in einem Interview in der Samstag-Ausgabe der Zeitung Die Welt. "Ich halte das für realistisch", ergänzte der 67-Jährige.

Mut macht Schnusenberg vor allem der Transfer von Orlando Engelaar, über den am Donnerstag Einigung mit Twente Enschede erzielt wurde. "Engelaar stand bei der Europameisterschaft in allen Spielen der Niederlande in der Startelf und hat mich voll überzeugt", sagte der Schalke-Boss.

Keine Neuzugänge mehr geplant

Nach dem Transfer von Jefferson Farfan vom PSV Eindhoven, mit 10 Millionen Euro Ablöse der teuerste Spieler der Vereinsgeschichte, soll in diesem Jahr allerdings kein "Hochkaräter" mehr folgen. Dazu Schnusenberg: "Das reicht. Jetzt muss es in die andere Richtung gehen, jetzt müssen wir ein paar Spieler abgeben."