2008.07.05 Neuss : DVV-Team besiegt Türkei souverän

Zum Abschluss des Heimturniers in Trier haben die deutschen Volleyballer einen 3:0-Erfolg gegen die Türkei gefeiert. Für das DVV-Team war es der dritte Sieg in drei Spielen.

dst1
Deutsche Volleyballer gewinnen 3:0

Auf dem Weg zur ersten Olympia-Teilnahme seit 36 Jahren haben sich Deutschlands Volleyballer an die Spitze der Europaliga-Vorrunde gesetzt. Zum Abschluss des Heimturniers in Trier gewann das Peking-Team nach überzeugender Leistung mit 3:0 (25:18, 25:10, 25:21) gegen die Türkei und komplettierte die perfekte Bilanz von drei Siegen. Zuvor hatte es Erfolge gegen Weißrussland (3:1) und Österreich (3:0) gegeben.

Moculescu reist vorzeitig ab

In der Tabelle führt das deutsche Team, dessen Chefcoach Stelian Moculescu aus privaten Gründen vorzeitig aus Trier abgereist war, mit 12:6 Punkten vor der Türkei und Weißrussland (je 10:8). Gastgeber Türkei und das beste weitere Team der Gruppe qualifizieren sich für das Finalturnier am 19./20. Juli in Bursa. Die Entscheidung über das Endrunden-Ticket fällt beim letzten Vorrundenturnier am kommenden Wochenende in Österreich.

Aus der anderen Staffel sind die Niederlande und die Slowakei so gut wie sicher für das Finalturnier qualifiziert.

Gegen die Türkei waren die deutschen Peking-Kandidaten vor allem in Aufschlag und Block haushoch überlegen. Zuspieler Simon Tischer zog ein variables Spiel auf, in dem besonders Jochen Schöps im Angriff und Marcus Böhme im Block überzeugten.