2008.07.06 Neuss : Hockey-Frauen siegen beim Vier-Nationen-Turnier

Die deutschen Hockey-Frauen haben mit viel Glück und dank Natascha Keller das Vier-Nationen-Turnier in Bremen gewonnen. Ein 7:2 gegen die USA reichte zum Gesamtsieg.

usc1
Die deutschen Hockeydamen um Natascha Keller (r.) können jubeln

Dank eines starken Schlussspurts und des "Last-Minute"-Treffers von Natascha Keller haben die deutschen Hockey-Frauen das Vier-Nationen-Turnier in Bremen gewonnen. Zum Abschluss setzte sich der Olympiasieger mit 7:2 (4:0) gegen die USA durch, wobei das letzte Tor von Keller in der 69. Minute den Ausschlag über den Turniersieg gab. Damit war die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) ein Tor besser als das punktgleiche Team Südkoreas, das am Sonntag 9:2 (3:0) gegen Indien gewann.

Im direkten Vergleich mit den Südkoreanerinnen hatte die DHB-Auswahl ein 2:2 erreicht und zum Auftakt 7:2 gegen Indien gewonnen. Beim "Finale" am Sonntag lagen die Gastgeberinnen vor rund 1000 Zuschauern durch Tore von Anke Kühn (1.), Fanny Rinne (10. ), Eileen Hoffmann (26.) und Keller (31.) schon 4:0 vorn, bevor die US-Girls zweimal (50./63.) verkürzen konnten. Die restlichen Treffer für die Gastgeberinnen markierten Katherine Scholz (60.), Janine Beermann (62) und am Schluss Keller.