2008.07.08 Neuss : Van der Vaart nerven die Wechsel-Spekulationen

HSV-Star Rafael van der Vaart ist von den ständigen Wechsel-Spekulationen um seine Person zunehmend genervt. Für den Niederländer kommt nur ein Transfer zu einem Top-Klub in Frage.

phi
Rafael van der Vaart spielt wohl noch ein Jahr beim HSV

Zunehmend genervt zeigt sich Mannschaftskapitän Rafael van der Vaart vom Bundesligisten Hamburger SV von den ständigen Gerüchten um seinen möglichen Abschied aus der Hansestadt. "Ich habe schon so oft gesagt, dass ich mich in Hamburg unheimlich wohl fühle, den HSV liebe und nur zu einem absoluten Top-Verein wechseln würde. Aber anscheinend hört mir niemand zu oder will es nicht hören", schimpfte der 25-Jährige am Dienstag, nachdem zuletzt über ein vermeintliches Interesse Atletico Madrids spekuliert worden war.

Ein weiteres Jahr beim HSV

"Es wäre gut, wenn die Spekulationen um meine Person jetzt aufhören. Wenn es etwas zu sagen geben sollte, dann sage ich es", meinte van der Vaart, der sich derzeit noch im EM-Sonderurlaub nach seinem Einsatz für die niederländische Nationalmannschaft befindet, auf der Internetseite des HSV: "Ich komme am Freitag zum Training und so wie es jetzt aussieht, werde ich ein weiteres Jahr beim HSV spielen."

Auch die Hamburger wiesen den Eingang eines Angebots aus Madrid zurück. Van der Vaart steht bei den Hanseaten noch bis zum 30. Juni 2010 unter Vertrag, könnte den Klub allerdings schon 2009 für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 1,5 Millionen Euro verlassen. Um einen marktgerechten Preis für seinen Star zu erzielen, müsste der HSV den Mittelfeldspieler also schon vor dem Ende der anstehenden Saison abgeben.

Wechsel nur zu einem absoluten Top-Verein

Allerdings scheint sich derzeit kein Verein, der van der Vaarts Ansprüchen gerecht werden würde, um den Niederländer zu bemühen. Van der Vaart hatte bereits in der Vergangenheit erklärt, dass er nur zu einem Klub wechseln wolle, der regelmäßig in der Champions League spiele.