2008.07.09 Neuss : Lewis Hamilton bei Tests in Hockenheim vorn

Beschwingt vom Silverstone-Sieg fuhr Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton bei Tests zum Großen Preis von Deutschland in Hockenheim mit seinem Silberpfeil die schnellste Runde.

phi
Lewis Hamilton war bei Tests in Hockenheim am schnellsten

Auch am zweiten Testtag auf dem Hockenheimring hat Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Silberpfeil den Ton angegeben und seine Ambitionen auf den Sieg beim Mercedes-Heimspiel am 20. Juli an gleicher Stelle nochmals untermauert. Drei Tage nach seinem Triumph beim Grand Prix in Silverstone fuhr der Brite im McLaren-Mercedes wie bereits am Dienstag die Tagesbestzeit. Für die 4,574 Kilometer lange Strecke benötigte Hamilton 1:14,872 Minuten und war damit sogar noch über eine halbe Sekunde schneller als am Vortag.

Rund anderthalb Wochen vor dem Großen Preis von Deutschland fuhr der Wiesbadener Nico Rosberg im Williams mit 0,385 Sekunden Rückstand auf den zweiten Platz (1:15,257) und bestätigte mit einer starken Vorstellung die drittschnellste Trainingszeit vom Vortag. Der finnische Weltmeister Kimi Räikkönen (Ferrari) landete bei trockenen Bedingungen auf Platz drei (1:15,296).

Im Gegensatz zum ersten Tag gingen am Mittwoch alle fünf deutschen Fahrer auf die Strecke. Der Gräfelinger Adrian Sutil wurde im Force India Fünfter (1:15,945), Toro-Rosso-Pilot Sebastian Vettel aus Heppenheim Sechster (1:15,955). Mit seinem Toyota stand Timo Glock (Wersau) am Ende auf Platz sieben (1:15,995), Nick Heidfeld landete mit seinem BMW-Williams auf dem elften und vorletzten Rang (1:16,235). Am Donnerstag werden die Tests abgeschlossen.