2008.07.09 Neuss : Rauferei zwischen Franz und Kornetzky beim KSC

Mike Franz wurde beim KSC-Training wieder einmal seinem Ruf als Raubein gerecht. Nach einem Zweikampf kam es zu einem Handgemenge mit Ersatz-Keeper Jean-Francois Kornetzky.

phi
Maik Franz geriet im Training mit dem Ersatztorwart aneinander

Innenverteidiger Maik Franz vom Bundesligisten Karlsruher SC hat seinem Image als Raubein einmal mehr alle Ehre gemacht. Der 26-Jährige, in der vergangenen Saison von zahlreichen Gegenspielern wegen seiner harten Spielweise kritisiert, lieferte sich am Dienstag im KSC-Training eine handfeste Auseinandersetzung mit Ersatztorhüter Jean-Francois Kornetzky.

Die Bild-Zeitung veröffentlichte am Mittwoch Bilder von der Rauferei auf ihrer Internetseite. Dort ist zu sehen, wie die beiden Streithähne nach einem Zweikampf aufeinander losgingen und erst von Teamkollegen getrennt werden konnten. Kornetzky spielte anschließend den Vorfall herunter: "So was kann immer passieren. Es ist wieder alles in Ordnung. Niemand hat ein blaues Auge."

Schon in der vergangenen Saison waren zwei KSC-Profis in der Öffentlichkeit aneinandergeraten. Im Oktober 2007 kam es nach dem 1: 0-Sieg der Badener bei Eintracht Frankfurt zu einem Handgemenge zwischen Torwart Markus Miller und dem Südafrikaner Bradley Carnell.