2008.07.18 Neuss : Shooting-Star Cavendish jubelt erneut

Shooting-Star Mark Cavendish hat am 14. Tag der Tour de France die Sprint-Etappe zwischen Pyrenäen und Alpen gewonnen und damit seinen vierten Tagessieg perfekt gemacht.

chle1

Mark Cavendish sprintet derzeit in einer anderen Liga: Der Shooting-Star vom T-Mobile-Nachfolgeteam Columbia hat am 14. Tag der Tour de France die Sprint-Etappe zwischen Pyrenäen und Alpen für sich entschieden und damit seinen vierten Tagessieg perfekt gemacht. Im Finale des 13. Teilstücks über 182km von Narbonne nach Nimes setzte sich der junge Brite im Schlussspurt vor dem Australier Robbie McEwen vom Lotto-Team durch.

Australier Evans weiter in Gelb

Vierter hinter dem Franzosen Romain Feillu von Agritubel wurde der Cottbuser Heinrich Haussler vom Team Gerolsteiner. Milram-Kapitän Erik Zabel aus Unna belegte den achten Platz.

Das Gelbe Trikot behielt Lotto-Kapitän Cadel Evans. Der Australier hat weiter eine Sekunde Vorsprung vor CSC-Profi Frank Schleck aus Luxemburg.

Am Freitagnachmittag gab der bereits aus dem Rennen ausgestiegende Rennstall Saunier Duval die Entlassung des positiv auf EPO-Doping getesteten Italieners Riccardo Ricco und dessen Landsmann Leonardo Piepoli bekannt. Piepoli habe gegen den Ethik-Code der Equipe verstoßen, erklärte Manager Mauro Gianetti.

Am Samstag beginnt der Tour-Weg zum "Tor der Alpen" in der früheren Hugenotten-Festung Nimes. Die 14. Etappe führt über 194,5km nach Digne-les-Bains in die Hauptstadt der Haute Provence im Alpenvorland. Der kurvenreich führende Streckenverlauf zwischen Mont Ventoux und Cote d'Azur ist zum Ende auf bis zu 734m Höhe ansteigend.