2008.07.19 Neuss : Mancini liebäugelt mit Trainerposten in Moskau

Der im Mai beim italienischen Meister Inter Mailand entlassene Trainer Roberto Mancini soll offenbar vor einem Engagement beim russischen Erstligisten ZSKA Moskau stehen.

asc
Gestikuliert möglicherweise bald in Moskau: Roberto Mancini

Der trotz dreier Meistertitel in Folge bei Inter Mailand entlassene Trainer Roberto Mancini steht offenbar vor einem Engagement in Russland. Nach Angaben italienischer Medien reist Mancini zu Vertragsgesprächen nach Moskau. Dort soll er sich mit Präsident Jewgeni Giner von ZSKA Moskau getroffen haben, wo Trainer Waleri Gassajew bereits seinen Abschied zum Saisonende verkündet hat.

Inter hatte die Entlassung Mancinis im Mai offiziell bekanntgegeben. Der Verein hatte seine Entscheidung auch mit Aussagen Mancinis nach dem Ausscheiden aus der Champions League gegen den FC Liverpool begründet. Der Italiener hatte damals angekündigt, nach der Saison zurückzutreten, dies aber später revidiert. Mancini wurde durch Ex-Chelsea-Trainer Jose Mourinho ersetzt.