2008.07.19 Neuss : Palmeiras lehnt Hertha-Angebot für Valdivia ab

Chiles Jorge Valdivia könnte für Hertha BSC Berlin teurer werden als erwartet. Topklub Palmeiras Sao Paolo hat das Sieben-Millionen-Euro-Angebot der Deutschen offenbar abgelehnt.

dsch1
Herthas Wunschspieler Jorge Valdivia

Bundesligist Hertha BSC Berlin muss für seinen Wunschspieler Jorge Valdivia offenbar tiefer in die Tasche greifen. Nach übereinstimmenden Pressemeldungen aus Brasilien ist der deutsche Haupstadtklub bei Valdivias Arbeitgeber Palmeiras Sao Paolo mit seinem Angebot über sieben Millionen Euro abgeblitzt. Palmeiras will mindestens elf Millionen für den technisch hochbegabten Chilenen haben, in dessen Vertrag eine Ablöse von 15 Millionen Euro festgeschrieben ist.

"Hertha hat uns angesprochen, aber noch nichts Offizielles vorgelegt. Das Angebot lag weit unter dem, was Palmeiras will", erklärte Toninho Cecilio, Manager der Fußball-Abteilung beim brasilianischen Topklub. Laut Cecilio müssten sich die Berliner jetzt "sehr schnell bewegen", damit Valdivia den Klub Richtung Spree verließe.

Hertha hat bislang fünf Neuzugänge unter Vertrag genommen. Neben den Brasilianern Cicero, Kaka und Rodnei verstärken Maximilian Nicu (SV Wehen Wiesbaden) und Marc Stein (Hansa Rostock) den Kader.