2008.07.19 Neuss : Souto von CBF für zwei Jahre gesperrt

Der brasilianische Fußballverband CBF hat Rodrigo Souto wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt. Der 24-Jährige wurde während des Libertadores-Cups positiv auf Kokain getestet.

hsc
Rodrigo Souto (r.) ist für zwei Jahre gesperrt

Der Brasilianer Rodrigo Souto hat jetzt auch von dem brasilianischen Fußballverband CBF eine zweijährige Dopingsperre erhalten. Zuvor hatte der südamerikanische Kontinentalverband CONMEBOL eine Sperre ausgesprochen. In der Dopingprobe des Spielers vom FC Santos waren nach der Libertadores-Cup-Partie am 19. März bei San Jose aus Bolivien Spuren von Kokain nachgewiesen worden.

Der 24-Jährige bestreitet die bewusste Einnahme der Droge. Beim FC Santos geht man davon aus, dass Souto die verbotenen Substanzen beim Trinken des bolivianischen Nationaltees aus Cocastrauch-Blättern zu sich genommen habe. Der Ex-Klub von Pele will nun vor dem Internationalen Sportgerichtshof die Strafe neu bewerten lassen.